Ich darf das Bild der betreffenden Person leider nicht mehr veröffentlichen. Genausowenig wie dessen Namen. Daher ist die betreffende Person jetzt unkenntlich gemacht.

Oh, jetzt kommt's! Jetzt muß ich mich wohl zügeln, um objektiv zu bleiben!
Zuerst mal, xxx heißt wirklich Teufel mit Nachnamen und deshalb ist er hier auch authentisch zu sehen (an dieser Stelle vielen Dank an Rowan :-)).
(Sorry, Rowan, he asked me to take the pic off the net)
Es gab ja Zeiten, wo ich mich echt gut mit ihm verstanden habe, speziell dann, als Kristine auf diesem Ingo-Hass-Trip war.
Aber daß ausgerechnet er am längsten von all den Co-Workern blieb, da mußte schon der Teufel seine Hand mit im Spiel gehabt haben. Im wahrsten Sinne des Wortes.
Denn gegen Ende hin wurde er einfach nur noch unerträglich! Dummerweise hat er nie gemerkt, wie sehr er allen, aber wirklich allen, zur Last gefallen ist! Aber wie hätte er es auch merken sollen, wo er doch unfehlbar ist.
Nur so viel: Kaum war er weg, haben alle wirklich tief durchgeatmet und die Situation wurde schlagartig besser! Das mag sehr hart klingen, und lieber xxx, wenn du das jemals lesen solltest, es ist leider wahr!!!
Aber es ist vorbei, vergessen, vergeben! Lassen wir es doch dabei bewenden!

 


Ingo Schmidt 2005