Worum geht es hier?

Besitzer eines Milan hatten es nicht immer leicht. Die Erfolgsgeschichte dieses 'Wunderrechners' ist ja hinlänglich bekannt. Richtig ärgerlich wurde es aber dann, wenn man versuchte, seinen Milan älterer Bauart das 'SCSI-Sound-Problem' abzugewöhnen oder eine Fernsehkarte zu betreiben. Denn zu diesem Zwecke muß ein Chip im Milan neu geflasht werden, wofür man ein spezielles Programmierkabel benötigt. Und genau das ist der springende Punkt:
Dieses Kabel ist nur äußerst schwer, wenn überhaupt, zu beschaffen. Aus genau diesem Grunde gibt es jetzt diese Seite. Es gibt eine Liste von Leuten, die ein solches Kabel besitzen und sich bereit erklärt haben, dieses anderen Milan-Besitzern zur Verfügung zu stellen.

Spielregeln

Um für alle Beteiligten einen möglichst reibungslosen Ablauf zu gewährleisten, gibt es jedoch einige Spielregeln, deren Einhaltung unbedingte Voraussetzung für den Verleih des Kabels ist. Wer hiermit ein Problem hat, kann ja auf normalen Wegen versuchen, an dieses Kabel heranzukommen. Wir wünschen dabei in jedem Fall viel Erfolg. Die Verleiher sind allesamt Privat-Personen, die ihr Kabel deshalb zur Verfügung stellen, um anderen Ärger zu ersparen. Damit ihnen aber nicht selbst Ärger entsteht - sonst wäre ja nichts gewonnen - gibt es diese Spielregeln: Ich denke, daß dies faire Regeln sind. Wenn sich alle daran halten, dürften beide Seiten glücklich werden. Die eine, weil sie geholfen hat, die andere, weil ihr geholfen wurde. Sollte es sich ergeben, daß jemand die Gutmütigkeit eines Kabel-Verleihers überstrapaziert, dann wird zu überlegen sein, ob dieser Service weiterhin Sinn macht.

Anleitung

Für ein erfolgreiches Update der Milan-Hardware werden folgende Dinge unbedingt benötigt. Hier folgt nun eine Schritt-für-Schritt-Anleitung, um ein Update erfolgreich durchzuführen. Falls Probleme auftreten, bitte nochmals genau die Anleitung lesen, bevor man eine Hilfe-Mail abschickt. Es ist gar nicht so schwer, wie es aussehen mag.
  1. Das Archiv milanup.zip auf dem PC entpacken.
  2. UPGRADE.BAT starten und den Anweisungen auf dem Bildschirm folgen.
  3. Eine der JEDEC-Dateien unter dem Namen LSI1024.JED auf die Diskette kopieren.
  4. Den PC herunterfahren und ausschalten. Den Milan ausschalten und öffnen.
  5. Sämtliche Speichermodule und Steckkarten aus dem Milan entfernen.
  6. Das eine Ende des Kabels mit dem Parallel-Port des PC verbinden.
  7. Das andere Ende mit dem Programmierstecker im Milan verbinden (siehe Bild!)
  8. Am Milan mit einem Jumper auf der Resetleitung einen Dauerreset auslösen (siehe Bild, Jumper JD, Pins 5 und 6)
  9. Milan einschalten.
  10. Den PC von der Diskette booten (evtl. im BIOS umschalten)
  11. Den Anweisungen am Bildschirm folgen. Der Programmiervorgang beginnt.
  12. Nach einer Weile sollte eine PASS-Meldung erscheinen.
  13. Kam die Pass-Meldung nicht, dann hilft wohl nur beten. (Oder nochmal probieren)
  14. Kam die Pass-Meldung, ist alles wunderbar und der Milan up-to-date.
  15. Milan und PC ausschalten. Alles wieder zusammenbauen.
  16. Den Milan testen. Funktioniert der Milan nicht richtig, Vorgang mit anderer JEDEC-Datei wiederholen.
  17. Im Erfolgsfall: KABEL ZURÜCKSCHICKEN!!!
Jetzt sollte der Milan einwandfrei laufen. Es kann passieren, daß sich der Milan nach dem Update mit häheren Taktfrequenzen betreiben läßt. Es kann aber auch der umgekehrte Fall eintreten. Dieses Update versetzt einen also keineswegs in die Lage, den Milan mal eben mit 30 oder 33 MHz zu betreiben. Bei manchen Computern geht das, bei anderen nicht. Einfach mal ausprobieren.

Liste der Kabelbesitzer

Name Status des Kabels
Ingo Schmidt verschollen (wer hat mein Kabel??????)
Holger Schulz verfügbar


Ingo Schmidt 2001